Zahlreiche große und kleine Sponsoren unterstützen das Couven-Museum Aachen in seinen Ankäufen und bei der Gestaltung des Ausstellungsprogramms.


Der neue, 2010 erschienene Museumsführer wurde von der Peter & Irene Ludwig Stiftung und dem Landschaftsverband Rheinland finanziert.

Der Museumsverein unterstützte den Ankauf des Gemäldes „Die Familie des Kanzleirates Janssen“ von Clemens Bewer aus dem Jahr 1843. Der Museumsverein und die Sparkasse Aachen finanzierten den Ankauf eines Interieurgemäldes von Hans Schaffrath aus den 1930er Jahren, das einen Raum des alten, im Krieg zerstörten Couven-Museums am Seilgraben zeigt.

Der Landschaftsverband Rheinland unterstützte die Ausstellungen „Die Ernüchterung des Abendlandes. Kaffee und Tee erobern Europa“ (2010/11) und „Das Christkind im Glasschrein. Vom Zauber barocker Klosterarbeiten“ (2011/12).

Lindt unterstützte die Ausstellung „Süße Versuchung. Vom Kakao zur Schokolade“ (2009),  die Stawag die Ausstellung „SchönWarm. Die Kultur des Heizens zwischen Renaissance und Kaiserzeit“ (2009/10), Babor die Ausstellung „La Beauté. Zur Geschichte der Kosmetik“ (2011). Die Peter & Irene Ludwig Stiftung finanzierte den Katalog zur Ausstellung „Innenleben. Wolfgang Nestler – Ein Kunstprojekt“.