Lade Veranstaltungen

faszination & mythos Bernsteinzimmer

01. November 2008 – 06. Januar 2009
0.00 – 23.59 Uhr

Vom Werkstoff Bernstein geht eine faszinierende Wirkung aus. Zu allen Zeiten galt Bernstein, das zu Schmuck-, Zier- und Gebrauchsgegenständen verarbeitet wurde, als Zeichen von Luxus und Macht. Die goldgelbe und rotbraune Farbigkeit und Transparenz geben dem Edelstein sein charakteristisches Aussehen.

Das berühmte Bernsteinzimmer aus dem Katharinenpalast in Zarskoje Selo bei St. Petersburg, ein Raum mit einer kompletten Wandvertäfelung aus Bernsteinelementen, der in den Wirren des Zweiten Weltkrieges verlorengegangen ist, bleibt ein Mythos. Seine außergewöhnliche Kostbarkeit und Kunstfertigkeit – er wurde als das „achte Weltwunder” bezeichnet – sowie sein mysteriöses Verschwinden sind für die andauernde Faszination ausschlaggebend, die von ihm ausgeht.

Der preußische König Friedrich Wilhelm I schenkte das in Danzig und Königsberg gefertigte Bernsteinzimmer, das ursprünglich für das Charlottenburger Schloss bestimmt war, im Jahr 1716 dem russischen Zaren Peter der Große. Erst seine Tochter Zarin Elisabeth hat das Bernsteinzimmer im Katharinenpalast in Zarskoje Selo einbauen lassen. Im Zweiten Weltkrieg sind die Bernsteinpaneele nach Königsberg transportiert worden, bis sie 1945 auf ungeklärte Weise abhanden kamen.

1981 wurde die „Bernsteinwerkstatt Zarskoje Selo” in der ehemaligen Sommerresidenz der russischen Zaren gegründet mit dem Ziel, das Bernsteinzimmer zu rekonstruieren und wiederherzustellen. 2003 konnte zum 300jährigen Stadtjubiläum von Sankt Petersburg das zweite Bernsteinzimmer im Katharinenpalast eröffnet werden.

In der Ausstellung wird die ambitionierte und zugleich sehr einfühlsame Arbeit der Bernsteinwerkstatt vorgestellt. Ikonen, Schatullen, Gefäße, Kerzenhalter und andere Pretiosen sind in der Ausstellung zu sehen. Ergänzt werden diese Exponate durch historische Bild- und Textdokumente. Ein Meister der Bernsteinschnitzkunst führt in der Ausstellung vor den Augen des Besuchers kleinere Arbeiten aus, so dass das diffizile Metier der Edelsteinschnitzkunst lebendig werden kann und die künstlerisch-technische Leistung der Bernsteinzimmerwerkstatt deutlich hervortritt. Ein Film zum Bernsteinzimmer und seiner Wiedergeburt begleitet die Ausstellung

 

Öffnungszeiten:
Mo – Fr 12.00-18.00 Uhr
Sa/So 10.00-18.00 Uhr
sowie am 01.11./25./26.12.08 und 01.01.09 von 10.00-18.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene 8 Euro pro Person
Ermäßigt 6 Euro pro Person (Schüler, Auszubildende, Studenten, Behinderte ab 50 %, Ehrenpassinhaber, Aachen-Pass-Inhaber, Senioren ab 65 Jahren, Arbeitslose, Inhaber der Familienkarte der Städteregion)
Kinder bis einschl. 6 Jahre frei
Kinder von 7 – 16 Jahren 3 Euro pro Person
Gruppen (Vollzahler) ab 10 Personen 6 Euro pro Person
Gruppen (ermäßigt) ab 10 Personen 4 Euro pro Person

Führungen:
Täglich halbstündige Führungen jeweils 16:30 Uhr, sonntags 11:15 und 16:00 Uhr.

Schulklassenführungen
Sonderführungen (max. 20 Personen)
Standardführung (30 Min.): 20 Euro (zzgl. Eintritt)
Standardführung (30 Min.) an Sonn- und Feiertagen sowie in einer Fremdsprache: 25 Euro (zzgl. Eintritt)
Führungen und Gruppenermäßigung nur nach vorheriger Anmeldung:

Telefon: +49-(0)241 / 47980-20 oder +49-(0)241 / 432-4999

Sonderführungen und Schulklassenführungen (in deutsch, französisch, englisch und niederländisch) sind auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich und können auf Anfrage gebucht werden.

Finissage am 6. Januar 2009 um 18 Uhr:

Winfrid Pape, Cello, und Regina Pastuszyk, Klarinetten werden an diesem Abend im musikalischen Dialog feinste Improvisationen erklingen lassen, die sich sowohl auf Zeit, Raum und Kunstwerk beziehen als auch Bezüge zu musikalischen Traditionen erkennen lassen.

Vorträge:

Do 6. November 2008, 18.30 Uhr
Barocker Glanz für St. Petersburg. Francesco Bartolomeo Rastrelli
Vortrag: Dr. Cornelia Skodock, Hannover

Do 20. November 2008, 18.30 Uhr
Zur staunenden Bewunderung gedacht – Bernsteinkunst im Grünen Gewölbe zu Dresden
Vortrag: Dr. Jutta Kappel, Stellvertretende Direktorin des Grünen Gewölbes, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Do 4. Dezember 2008, 18.30 Uhr
Der Zar in Aachen. Peters d. Gr. Reisen durch Westeuropa
Vortrag: Prof. Dr. Christine Roll, Historisches Institut der RWTH Aachen

Eintritt: 8 ,- Euro (ermäßigt 6,- Euro)
Die Vorträge finden im Sitzungssaal des Aachener Rathauses statt. Im Anschluss daran kann die Ausstellung „faszination & mythos Bernsteinzimmer“ im Rahmen einer Sonderöffnung bis 21.00 Uhr besucht werden.

Für Kinder:

Lesungen

Es liest Martina Rester, Radio- , Fernseh- und Hörbuchsprecherin, Aachen
Für Kinder zwischen 6 und 10, freier Eintritt

Sa 8. November, 15.00 – 16.00 Uhr
„Die Abenteuer des starken Wanja“ von Otfried Preußler
Sieben Jahre lang sammelt Wanja Kräfte, bis er in die Weißen Berge aufbrechen und die Zarenkrone gewinnen kann…
(Das Buch „Die Abenteuer des starken Wanja“ von Otfried Preußler ist im Thienemann Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.)

Sa 22. November, 15.00 – 16.00 Uhr
„Das verschwundene Zimmer“ – die Geschichte einer geheimnisvollen Spurensuche von Martina Rester
Ein Zimmer kann sich doch nicht so einfach in Luft auflösen…

Adventsnachmittage im Couven-Museum

Führungen in der Ausstellung „faszination & mythos Bernsteinzimmer“ mit anschließender Kinder-Weihnachts-Werkstatt für 6- bis 11jährige
Museumseintritt 3,- Euro zzgl. 3,- Material

Sa 29. November, 15.00 – 17.00 Uhr
Der gelbe Zauberstein – wo man ihn findet, wie du ihn erkennst und was er vermag.
In unserer Werkstatt entstehen Schatzkästlein
Leitung: Nikola Roemer

Sa 13. Dezember, 15.00 – 17.00 Uhr
Heran, heran, wer den Stein in einen Eisbärn verwandeln kann!
Steinerne Kunststücke machen Lust zum Selberversuchen – unser Material ist allerdings etwas weicher!
Leitung: Gisela Schäffer

Workshops:

Das Gold des Meeres
Workshops für Kinder und Erwachsene
Leitung: Julia Magr, Schmuckdesignerin, Aachen

Schmuck-Workshop für Erwachsene
Sa 15. November 15.00-18.00 Uhr – So 16. November 11.00-14.00 Uhr
Die St. Petersburger Bernsteinarbeiten inspirieren zu eigenen Kreationen. Der zweitägige Workshop bietet die Gelegenheit, aus Bernstein kombiniert mit anderen Materialien außergewöhnliche und individuelle Schmuckstücke zu entwerfen.
Kosten: 40,- Euro zzgl. Material
Anmeldung unter 0241 / 47980-20

Schmuck-Workshop für Kinder (7-12 Jahre)
Sa 6. Dezember 15.00-18.00 Uhr
Nachdem wir im Museum die beeindruckenden Bernstein-Kunst-Werke bestaunt haben, werden wir anschließend in der Werkstatt mit Glasperlen, Holz, Draht und Fundstücken experimentieren. Dabei entstehen tolle Schmuckstücke, die man selber tragen oder auch verschenken kann.
Kosten: 10,- Euro zzgl. 3,- Euro Material
Anmeldung unter 0241 / 47980-20